Deutsch | Russisch Kontakt
       
AKTUELLES
VEREIN
PROJEKTE
KÜNSTLER
INFORMATION

Verein

  • Ziele und Zwecke

  • Partner

   

Der Verein wurde 2006 gegründet, wobei wir mit der gedanklichen Vorarbeit bereits im Jahre 2003 begannen. Wir sind ein junger Verein und kooperieren mit dem etablierten Netzwerk „Petersburger Dialog“. In der kurzen Zeit unseres Bestehens konnten wir die Aufmerksamkeit von künstlerischen Einrichtungen gewinnen, etwa der FAMA Kunststiftung, darüber hinaus erhalten wir ideelle Unterstützung durch die Wirtschaft.

Was wollen wir?

Der Verein ist eine gemeinnützige Einrichtung für Personen, die die Beziehungen zwischen Deutschen und Russen fördern und sich für sinnvolle Verbesserungen einsetzen. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts ‚Steuerbegünstigte Zwecke’ der Abgabenordnung.

Ziele des Vereins

Der Deutsch-Russische Club strebt durch interkulturellen Austausch die Entwicklung kultureller Kontakte und Freundschaften zwischen den Menschen und Vereinigungen insbesondere in Deutschland und Russland.

Wir pflegen im künstlerischen Bereich, speziell den bildenden Künsten, die Beziehungen zwischen Deutschen und Russen. Der Austausch fördert kulturelle Kontakte und Freundschaften. Insbesondere die Integrationsbemühungen russischer Zuwanderer in der Bundesrepublik Deutschland möchte der I.D.R.C. e.V. fördern.

Aktivitäten

Im Zusammenspiel von Wirtschaft, Politik und Kunst zeigt IDRC e.V. unterschiedliche Ausstellungen. So fand die erste Ausstellung in einem Wirtschaftsunternehmen, der Firma „Knorr Bremse AG“ statt, nun trifft die Ausstellung auf das Feld der Politik.

„Born in the USSR – Russische Kunst aus Deutschland wurde im Lichthof des Auswärtigen Amtes präsentiert. Anschließend wechselte die Ausstellung in die Tretjakowskaja Galerie nach Moskau.

Weiterhin organisieren wir Foren, Diskussionsrunden, Workshops zu gesellschaftsrelevanten Themen.
Regelmäßig organisieren wir Clubabende zu bestimmten Themen. Wir realisieren Projekte, z.B. Kunstausstellungen, Veranstaltungen sowie Lesungen, Brauchtumspflege und Konzerte in beiden Ländern. Unmittelbare Durchführung von Festivals in Zusammenarbeit mit anderen gemeinnützigen deutsch-russischen Vereinen.